Apple calling

Letzten Monat hatte ich ja über meine höchst negativen Erfahrungen mit den Apple In-Ear Kopfhörern berichtet. Völlig frustriert schickte ich Herrn Steve Jobs ein kleines Paket. Inhalt: Die Kopfhörer und ein Brief.

Heute, ca 3 Wochen später, rief mich ein netter Herr aus Irland an.

“Hallo, mein Name ist XXX vom Apple Kundenservice. Ich rufe im Auftrag von Herrn Steve Jobs an wegen dem Paket, dass Sie in die USA geschickt haben”.

lol?

Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Leuten, die erklärten, ich sei bekloppt und es wäre doch viel sinnvoller, das Ding im M. Markt zurück zu geben, sagte ich immer wieder scherzhaft: “Ich erwarte eh keine Antwort. Entweder es tut sich nichts oder die Apple-Leute säubern die Kopfhörer, verpacken Sie wieder und verkaufen sie als neu” :-)

Heute wurde ich also, zu meinem Erstaunen, eines besseren belehrt. Der freundliche Herr schlug mir also vor, mir erstmal ein neues Paar Kopfhörer zu schicken. Seiner Meinung nach klang meine Beschreibung eher so, als wenn die Kopfhörer defekt waren.
Ich persönlich glaube zwar nicht daran, weil der Sound einfach qualitativ schlecht war (Viel Höhen, wenig Bässe) und die Rezessionen auf amazon.de ähnliches suggerieren, aber ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren.

Auf meine geäußerten Bedenken hin, dass ich vielleicht einfach nur zu anspruchsvoll sein könnte, erwiderte der Servicemitarbeiter, dass das eigentlich nicht sein könnte, da alle Apple Produkte für einen sehr hohen Anspruch konzipiert seien.
Wenn dem so ist und die Kopfhörer nicht defekt waren, frage ich mich dann trotzdem warum meine alten 17-Euro Sonys um längen besser sind.
Aber jetzt heißts wohl erstmal abwarten :-)
Mit der Reaktion von Apple bin ich bis jetzt schon einmal äußerst zufrieden.

Ich hoffe nur, dass, falls dieser “Versuch” fehlschlägt, ich evtl. doch noch mein Geld zurück bekommen könnte.

To be continued…

Übrigens: Ein Päckchen in die USA zu schicken ist eigentlich recht billig. Hat nur 7 Euro gekostet.

Update: Wer will ein Paar neuwertige Apple In-Ear Kopfhörer kaufen? :-)

4 thoughts on “Apple calling

  1. Oli H. says:

    Das ist ja nett. Bin auch mal auf dein Statement gespannt.

    Allerdings frage ich mich ob der Herr die Kopfhörer getestet hat oder nur deine Beschreibung gelesen hat. So könnte man doch gleich mal einen Defekt ausschließen.

  2. Ich glaube nicht, dass er die getestet hat. Seiner E-Mail Signatur nach ruft er aus Irland an. Die Kopfhörer sind aber in den USA.

    Er hat nur gemeint, dass er im Apple Store durch die Rezensionen für die Kopfhörer geschaut hat und keinen finden konnte, der sich über mangelnden Bass beschwert hat.

    Ich denke, ich werde dem guten Mann beim nächsten Mal auf die Amazon-Rezensionen aufmerksam machen :-)
    Jetzt warte ich aber erst mal die neuen Kopfhörer ab. Mal sehn, vielleicht geht da ja was.

  3. Martin says:

    Einfach nur LOL!

    Hi Timo, hätte echt nicht gedacht, dass du in der Lage bist so eine Aktion zu starten! Aber… Hut ab! Und erstrecht, dass da noch der Herr “Steve Jobs” geantwortet bzw. drauf reagiert hat!

    Hoffentlich reagiert er auch demnächst auf den neuen 27´ iMAC, den der ist nämlich ein totaler Bullshit und nicht State-of-the-Art, was Apple immer präsentiert hat. Total veraltet, keine Innovation!

    In diesem Sinne ….

    Schöne Grüße an die Apple community!

  4. Hm, über den neuen iMac weiß ich jetzt nicht so viel.
    Ist der echt so kacke?
    27″ klingt doch schon mal gar net so schlecht 😉
    Die neue Magic Mouse, die dem iMac jetzt immer beiliegt, kann man aber durchaus als Innovation bezeichnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>